Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Allgemeines Erscheinungsbild:

Einer der kleinen Terrier. Tiefgestellter, schneidiger Hund, kompakt und kräftig, mit kurzem Rücken, guter Substanz und starken Knochen.

Charakter/ Wesen:

Ein Teufelskerl für seine Größe. Liebenswürdige Veranlagung, nicht streitsüchtig, von robuster körperlicher Konstitution; aufmerksam und furchtlos.

Klassifikation F.C.I.:

Gruppe 3 Terriers.
Sektion 2 Niederläufige Terrier.
Ohne Arbeitsprüfung.

Beschreibung der Norfolkterriers:

In unseren Augen einer der kleinen, in seinen Augen der größte Terrier.
Zwei dunkle Augen, ein verfressenenes Schnäuzchen sowie ein Wackelschwänzchen wickeln dich sofort um seine kräftigen Pfötchen. Doch Vorsicht - er ist und bleibt ein Terrier welcher ausreichend Zeit für Erziehung und Training benötigt!

Der Norfolk liebt Aktivität. Schnelles laufen, wandern, springen. Durch seine unglaubliche Neugier und seinen Jagdinstinkt empfiehlt sich für ihn eine stabile Leine. Zu anderen Hunden ist er freundlich, aber auch mal Macho, was er überschwänglich zum Ausdruck bringen kann.

Hat er sich ausgepowert schlüpft er in die Geniesser Rolle. Mit ihm können Sie nach einen anstrengenden Tag in aller Ruhe das Fernsehprogramm auf der Couch geniessen. Ihn begeistern Natur- und Tierfilme, aber auch der Kultur ist er nicht abgeneigt.

Er ernährt sich gern abwechslungsreich, also Herrchen wechselt die Nahrungsmittel aus dem Kühlschrank und reicht es ihm. Der Norfolkterrier ist sehr verfressen. Nicht alles was dem Herrchen schmeckt, verträgt auch der Hund! Unterwegs muss alles probiert werden. Achten sie stets darauf, das nichts Giftiges dabei ist.

Ein kleiner Hund mit einem Löwenherz. Hast du sein Vertrauen und seine Zuneigung erlangt, wird er dir nicht mehr von der Seite weichen. Überlege dir von Anfang gut, wo deine persönlichen Grenzen liegen. Beim Verlassen der Wohnung, egal ob für wenige Minuten oder etwas länger wirst du stets euphorisch begrüßt werden.